Die erste E-Mail

Die erste E-Mail ist ein wichtiger Punkt für erfolgreiches Online-Dating

Die erste E-MailEine Frau freut sich über die erste E-Mail von einem anderen Single
Ein schlichtes "Hallo, wie gehts ?" ist meist nicht sehr originell und wirkt sehr unpersönlich. Das fragt auch der Nachbar jeden Tag. Seien Sie kreativ, wenn es um das erste Anschreiben geht. Lassen Sie Ihr Gegenüber wissen, warum Sie gerade Ihr oder Ihm eine Nachricht zukommen lassen. Lesen Sie das Profil und gehen auf die persönlichen Interessen ein. Auf diese Weise kommt man schnell ins Gespräch und entdeckt gemeinsame Interessen, die sich später auch bei einer Partnerschaft positiv auswirken. Ob man bei Anrede ein "Du" oder "Sie" verwendet, spielt beim Online-Dating keine wesentliche Rolle, wobei das "Du" ein gewisses Gefühl des Vertautseins erweckt. Fragen Sie Ihren Bauch, was besser zu dem jeweiligen Single passen könnte.

Eine kleine Vorstellung ihrerseits zu Beginn der E-Mail macht einen guten Eindruck. Hierbei wirkt es persönlicher, den eigenen Vornamen für die Begrüßung zu verwenden als den Spitznamen Ihres Profils. Eine Anrede könnte lauten : "Hallo, ich heiße ... und habe gerade Dein Profil entdeckt. Ich fand es sehr ansprechend, da wir ähnliche Interessen im Bereich ... haben, und würde gerne mehr über dich erfahren. Schreib mir doch einfach zurück wenn auch du Lust hast, mich näher kennen zu lernen. Ich würde mich sehr freuen usw." Ein solches Anschreiben zeugt von wirklichem Interesse und lässt die angeschriebene Person merken, das man sich etwas Zeit für die Nachricht gelassen hat, die das Leben zweier Singles auf Partnersuche vielleicht grundlegend ändern könnte. Daher gilt auch bei der Kontaktaufnahme : Der erste Eindruck zählt.

Die Antwort ist da
Nachdem Sie Ihren potenziellen Flirtpartner angeschrieben, oder einen Schmetterling gesendet haben, darf man auf die Antwort und die Reaktion des anderen Singles gespannt sein. Wenn die betreffende Person ebenfalls an Ihnen interessiert ist, wird Sie sich nicht allzu lange Zeit lassen, Ihnen zu antworten, denn schließlich gibt es noch viele weitere Singles, die auf der Suche nach einem neuen Partner sind und vielleicht genau Sie kennen lernen möchten. Haben Sie dann die Antwort, wird ihr Gegenüber wahrscheinlich vieles über Sie in Erfahrung bringen wollen. Geben Sie nicht gleich in der 2. E-Mail zu viele und zu intime Dinge von sich preis. Ein guter Kontakt muss sich entwickeln und erfordert von beiden Seiten ein gleichmäßiges Geben und Nehmen von  Informationen. Sehr persönliche Dinge, wie beispielsweise ihre wirkliche E-Mail-Adresse, die Handynummer, Ihre Anschrift oder Ihr familiäres Umfeld sollten zunächst geheim bleiben, bis Sie sich nach einigen Treffen sicher sind, der Person vertrauen zu können. Gehen Sie stets sorgsam mit Ihren vertraulichen Daten um und lesen auch unseren Ratgeber zum Thema Privatsphäre.

Bis es zu einem Treffen zweier Singles kommt, werden in den meisten Fällen einige E-Mails ausgetauscht worden sein, oder auch ein Kontakt per Videochat stattgefunden haben, um sich sicher zu sein, die betreffende Person auch wirklich treffen zu wollen und Zeit mit ihr zu verbringen. Bringen Sie im Verlauf des E-Mail-Kontaktes fundamentale Dinge über den anderen in Erfahrung, die für Sie in einer Partnerschaft sehr wichtig sind, wie beispielsweise die Ansicht zu bestimmten Dingen und charakterliche Eigenschaften. Achten Sie hierbei aber darauf, die Privatsphäre des anderen zu respektieren. Nach einer gewissen Zeit des E-Mail-Schreibens und "Beschnupperns" ist es dann Zeit für Runde Zwei,- das erste Treffen zwischen den beiden Flirtpartnern.

Back to Top